seo1

SEO – SO GEHT'S

Tipps und Tricks für Ihr Ranking

Um in der Flut von Internetseiten nicht unterzugehen, ist Search Engine Optimization, oder kurz SEO, ein Muss. Während es noch vor wenigen Jahren ziemlich simpel war, ein einigermassen gutes Ranking im gewünschten Themenumfeld zu erhalten, braucht es heute schon mehr als hidden Copy oder lange Meta Descriptions mit einer Ansammlung von Keywords. Dabei ist die Copy mit einer gewissen Anzahl von Keywords nur einer aus vielen Parametern, die das Ranking beeinflussen.

 

SEITENSTRUKTUR

Teasern Sie Ihren Hauptinhalt auf der Home an. Bei Unternehmen ist das in den meisten Fällen die Dienstleistung. Erstellen Sie für alle Ihre Dienstleistungen eine eigene Unterseite. Nutzen Sie dabei pro Unterseite ein relevantes Keyword oder noch besser, eine Kette aus Keywords.

 
Beispiel: Softwareentwicklung Zürich  

TEXTLÄNGEN

Sind entscheidend. Besonders zu wenig Text wird von Google gerne abgestraft. Als Faustregel sollte jede Seite mindestens 300 Zeichen haben, noch besser wären aber ca. 500 Zeichen. Der Trend zeigt aber eher in Richtung mehr Copy. So haben im Jahr 2019 Seiten mit bis zu 1800 Zeichen mit themenrelevantem Text sehr gute Rankings erreichen können.

KEYWORDS

Online finden Sie unzählige Tools, um relevante Keywords zu identifizieren. Google Trends ist dabei immer noch eines der verlässlichsten. Definieren Sie pro Unterseite ein Keyword. Nutzen Sie es nicht inflationär, das Keyword sollte zwischen drei und fünf Prozent des Contents der jeweiligen Seite ausmachen.

NEUE INHALTE

Erstellen Sie regelmässig neue Inhalte. Google mag keine statischen Seiten, welche sich nicht weiterentwickeln. Wenn Sie ohnehin einen Unternehmensblog haben, dann integrieren Sie diesen auf Ihrer Webseite. So haben Sie regelmässig neuen und themenrelevanten Content, das beste Futter für Google.

BILDER

Google mag Bilder genauso wie Ihre User und insbesondere auch Bildbeschreibungen, denn Barrierefreiheit ist gern gesehen. Platzieren Sie mehrere Bilder auf Ihrer Seite und fügen Sie jedem Bild einen kurzen, aber individuellen, Beschrieb bei. Nutzen Sie dabei Ihr Keyword.

BACKLINKS

Stellen Sie sicher, dass andere Seiten auf Ihre Webseite verlinkt sind. Bei Google punkten Sie besonders, wenn die Backlinks themenrelevant sind. Wenn Sie also in der Gastronomie tätig sind, verlinken Sie auf Blogs von Food-Influencern oder anderen Gastronomiebetrieben.

 

Wollen auch Sie etwas für Ihr Ranking tun?